Bad Beard Day ? Kein Problem!

Bad Beard Day ? Kein Problem!

Bad Beard Day ? Kommt vor.

Dein Bart ist sehr lang, die Nacht war wild – geile Party, lang geschlafen und dann schaust du morgens in den Spiegel und ein Grizzly schaut dich an ?

Das ist einer der Tag an dem du deinen Bart verfluchst ? Klar, die gibt es, aber dann heisst es nicht verzagen. Nicht abschneiden ! Bad Beard Day kann man aber besiegen !.

Nach einem Kaffee oder Tee würde ich mal ins Bad gehen und heiß duschen.

Dabei den Bart mit einem milden Bart-Shampoo waschen, aber übertreib es nicht mit dem Waschmittel und – GANZ WICHTIG – rubbel den Bart nicht trocken sondern tupfe ihn sanft mit einem Handtuch ab!

Je nach Länge kannst du deinen Bart auch mit einem Fön antrocknen.

So, nun schau wieder in den Spiegel. Da sind ein paar Haare die in alle Richtungen stehen ? Die Konturen sind auch schräg. Also muss die Schere her und die einzelnen Barthaare müssen weg.

Nun wie immer ein gutes Bartöl mit den Händen im Bart verteilen oder mit einem Kamm. Je nach Bartlänge kann man schon einige Minuten kämmen. Dadurch wird das Öl gut in den Bart verteilt und auch ggf. Knoten gelöst.

Nun sollten sich die Barthaare wieder weicher anfühlen und nicht mehr so struppig aussehen.

Wenn diese erste Behandlung nicht geholfen hat, ein wenig Bartbalsam in den Bart verteilen. Dieser Bartbalsam gibt ein wenig Halt.

Immer noch kein gutes Ergebnis ? Manch einer greift auch zum Haarspray (der Freundin). Das ist nicht so ganz unser Ding, aber wenn man ein Bewerbungsgespräch hat oder Trauzeuge ist, dann greift Mann auch zu solchen Mitteln.

Zum Glück sind die Bad Beard Days selten. SIe passieren wenn man den Bart noch weiter wachsen lässt oder gerade extremen Stress hat. Alles geht vorbei – denk dran, in ein paar Tagen oder Wochen ist alles wieder gut und du wirst einen geilen Bart haben !

Bad Beard Day ? Kein Problem!
Gefällt der Artikel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.