Minoxidil als Bartwuchsmittel

Minoxidil als Bartwuchsmittel
4.5 (90.77%) 39 votes

Bärte sind in aller Munde, doch was ist, wenn Mann keinen guten Bartwuchs hat oder es Stellen gibt, wo bisher kein Bart wächst ?

Schwacher Bartwuchs kann aber auch nur eine Ausprägung der Natur sein. Es werden eigentlich immer weniger Haare benötigt, schliesslich leben wir nicht mehr in Höhlen und brauchen kein Fell mehr. Dieser Evolutionsgrund ist zwar logisch, dennoch kann man neidisch sein, wenn deine Kumpels alle einen ansehnlichen Bart haben.

Die Lösung: Minoxidil als Bartwuchsmittel ! Zum einen wird der Bartwuchs mit den Jahren immer stärker, also keine Sorge wenn ihr 20 seit und die Barthaare noch nicht so wachsen, das wird mit den Jahren immer mehr und hört nicht auf !

Doch wenn deine Kumpels schon einen prächtigen Vollbart züchten, hast du nur einen spärlichen Bartwuchs ?
Da kann man etwas dagegen tun: Minoxidil !

Minoxidil ist eigentlich ein Mittel gegen Haarausfall. Als Bartwuchsmittel wirkt es aber genauso gut, wenn nicht sogar besser.

Aber es ist Geduld gefragt, man muss es täglich anwenden und das mindestens für 3 Monate, besser 6 oder 12 Monate.

In diesem Video seht ihr einen jungen Mann der seine Erfolge mit Minoxidil von 6 Monaten im Video dokumentiert hat:

Kaufen kann man das Wundermittel in jeder Apotheke, als Schaum, als Flüssigkeit usw. Ist relativ teuer, eine 3 -Monatspackung kostet ca 60 Euro. Minoxidil ist nicht verschreibungspflichtig und wird in Europa unter dem Namen „Regaine®“ im normalen Handel angeboten.

Schaum ist insgesamt verträglicher, in der Flüssigkeit ist Alkohol enthalten, das kann die Gesichtshaut röten oder austrocknen. Muss jeder selber ausprobieren.

Wie wendet man Minoxidil an ?

  1. Gesicht reinigen
    Wasche dein Gesicht wie immer, rasiere dich wenn nötig. Das Gesicht gut abtrocknen.
  2. Auftragen
    Trage Minoxidil dort auf wo du mehr Barthaare haben willst, also an Backen, Kinn, Oberlippe oder Hals auf. Nicht in Augen, Nase oder Mund kommen lassen !
  3. Hände waschen
    Wasche nach der Prozedur gründlich die Hände. Keine Angst, das Präparat dringt in der kurzen Zeit nicht in die Hände ein.
  4. Einwirken lassen
    Lass das Minoxidil nun den ganzen Tag einwirken ( mindestens 4 Stunden lang)
  5. Morgens und Abends wiederholen !

Ursachen für geringen Bartwuchs ?

Die Gene sind schuld! Wenn dein Vater schon wenig Bart hatte, dann hast du auch wenig. Punkt. Kann man nichts machen. Ausser eben mit Minoxidil versuchen schlafende Haarfolikel zu wecken und zum Barthaar zu machen.

Weitere Möglichkeiten

Weitere Möglichkeiten um mehr Bart zu bekommen ? Eine gute Ernährung hilft insgesamt immer, hilft aber kaum gegen wenig Bart.

Die effektivste, schnellste und die teuerste Möglichkeit von „nichts“ auf einem Vollbart zu kommen, ist die Barthaartransplantation.

Vom Prinzip ist es wie eine herkömmliche Haartransplantation, nur werden die Kopfhaare ins Gesicht transplantiert. Das klappt sehr sehr gut, die Besten auf der Welt sind die Türken. In der Türkei gibt es mittlerweile viele Kliniken die sich darauf spezialisiert haben.

Ich selber habe mir mal ein Angebot machen lassen für einen Vollbart – Kostenpunkt: knapp 2000 Euro inklusive allem, Hotel, OP, Flug.
Nur bei der mittlerweilen politischen Lage traue ich mich nicht in die Türkei zu fliegen.

In Deutschland kostet so eine OP an die 5000-6000 Euro, wenn nicht noch mehr.

Aus dem Grund benutze ich auch Minoxidil, kostet weniger und hilft mir persönlich auch ein wenig. Ich erreiche damit kein Vollbart, mehr Barthaare kommen aber.

Bestseller Nr. 1
Regaine Männer Schaum, 3x60 ml
  • Wirkstoff: Minoxidil
  • bei Haarausfall bei Männern
  • apothekenpflichtig
AngebotBestseller Nr. 2
Minoxidil Bio-H-Tin 50mg/ml nur für Männer
  • 3 x 60ml
  • In dieser Dosierung nur für Männer geeignet!
Bestseller Nr. 3
Alopexy 5% Lösung, 3x60ml
  • Wirkstoff: Minoxidil
  • bei Haarausfall bei Männern
  • apothekenpflichtig

Letzte Aktualisierung am 10.12.2018 um 12:20 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API