Schnurrbartpflege – Wie pflege ich meinen Schnurrbart ?

Wer Schnurrbart trägt ist unabhängig, souverän, zielstrebig. Der Bart über der Oberlippe ist wieder salonfähig dank vieler Promis die den Mut bewiesen haben. Lange war er verpönt, nun kommt das Revival 2018 !

Nach dem Wachsen lassen beginnt die Zeit der Pflege und Wartung. Ein Oberlippenbart muss immer perfekt in Form sein, daher immer die Konturen schneiden. Nicht täglich, aber gut 2-3 mal die Woche, da die Barthaare unterschiedlich schnell wachsen.

Ein kleiner Tipp für gleichmäßige Ergebnisse: Trimmen Sie Ihren Schnurrbart immer nur, wenn er trocken ist. Nasse Barthaare sind im feuchten Zustand länger, in diesem Zustand gekürzt wird dich das Ergebnis im trockenen Zustand dann verwundern…

Umgangssprachliche Bezeichnungen sind Bürste, Schnauzer, Schnorres, Schnorrati, Sör, Rotzbremse, Respektbalken, Bröselbesen, Fotzenhobler, Hippielippe, Popelfänger oder auch Pornobalken, regionale Ausdrücke sind Schnäuzer und Schnurre.

Zur Schnurrbartpflege und zum Styling eignet sich eine fetthaltige Creme, wie Nivea Creme.

Einfach eine kleine Menge auf eine Zahnbürste oder dem kleinen Schnurrbartkamm aufgetragen und durch den Schnurrbart kämmen.

Sollen die Enden des Schnurrbarts gezwirbelt werden? Dann einfach etwas Haarspray auf die Finger und die Bartenden damit in Form bringen. Fertig.

Natürlich geht es auch mit bayerischer oder ungarischer Bartwichse.

[amazon bestseller=”bartwichse” items=”2″][amazon bestseller=”schnurrbartpflege” items=”2″]

 

Schnurrbartpflege
Gefällt der Artikel?